Benchtable

Montageanleitung

Montage - Bedienungsanleitung

Schematische Darstellung des MAXIMUS 560

MAXIMUS 560 ist der ultimative Benchtable

Sein modularer Aufbau ermöglicht es Ihnen eine Vielzahl von verschiedenen Wasserkühlungs-Pumpen und Radiatoren auf die Basisplatte zu montieren.

In dieser Bedienungsanleitung erfahren Sie, wie Sie den MAXIMUS 560 optimal nutzen und montieren können.

Inhalt des MAXIMUS 560 Versandkartons

  1.  1 Stck. Grundplatte
  2.  1 Paar Füße mit HiFi-Gerätefüßen
  3.  1 Stck. Grafikkartenhalter
  4.  1 Stck. Netzteilhalter mit Abdeckung (3-teilig)
  5.  1 Stck. Ausgleichsbehälter-Halterung (für Aqualis, 80 mm Durchmesser)
  6.  1 Stck. Pumpen-Halterung (für Laing DDC Pumpe)

 

Alle Teile sind aus Vollaluminium hergestellt, glasperlengestrahlt und schwarz eloxiert.

Die Bedienungsanleitung

Die Fußmontage

Zuerst bitte die Hifi-Gerätefüße unter die Füße verschrauben.

Jetzt sollten Sie die Grundplatte flach auf einen Tisch oder ähnliches Möbelstück legen, um mit der Montage beginnen zu können.
Legen Sie bitte die Grundplatte auf ein weiches Tuch etc.
Dabei die Grundplatte mit der Vorderseite nach unten legen.
Der große Radiatorausschnit sollte sich jetzt rechts von Ihnen befinden.
Ziehen Sie die Grundplatte ca. 10 cm über die Kante des Möbelstückes.

Nun können Sie die Füße auf der Unterseite der Grundplatte zu den dafür vorgesehenen Lochbohrungen stecken.

Bitte hier vorsichtig vorgehen, da Metall auf Metall unschöne Spuren hinterläßt!

Durch die beiden Lochbohrungen auf der Rückseite der Füße, können Sie nun die Füße mit der Grundplatte verschrauben.

Die Platte wieder aufstellen und jetzt kann es losgehen.

War doch gar nicht so schwer!
Alle weiteren Arbeiten sind ähnlich vorzunehmen und benötigen nur etwas Sorgfalt.

ACHTUNG: Obwohl unsere Produkte eloxiert sind, das heißt, alle Oberflächen sind durch das Eloxal deutlich „stärker“ als das ursprüngliche Material, können durch unsachgemäße Handhabung unschöne Kratzer entstehen.

Montage der Pumpenhalterung A, B, C, D

Die Grundplatte hat einen Ausschnitt für die Montage der diversen Pumpenhalterungen.
Dieser Ausschnitt ist so konzipiert, daß die Pumpenhalterungen absolut bündig mit der Oberfläche der Grundplatte abschließen.

Jede Pumpenhalterung hat auf der Rückseite vier M3 Gewindebohrungen.
Nachdem Sie die entsprechende Pumpenhalterung auf die in der Grundplatte vorhandene Öffnung gelegt haben, wird diese Pumpenhalterung von hinten mit vier M3 Gewindeschrauben  befestigt.

Es ist dabei egal, welchen Pumpenhalter Sie gekauft haben.
Die Montage bleibt immer die gleiche.

 

Zusammenbau des Pumpenhalters C und D

Diese beiden Pumpenhalterungen bestehen aus jeweils zwei Teilen.

Hier wird zuerst die senkrechte Platte der Pumpenhalterung auf die Grundplatte montiert.

Siehe: Montage der Pumpenhalterungen.

Nachdem dann die eigentliche Pumpe auf die waagerechte Montageplatte montiert wurde, wird diese Montageplatte auf die senkrechte Montageplatte verschraubt.

Dabei wird wieder von hinten durch die drei vorhandenen Montagebohrungen die Platte mit Ihrer Pumpe an die Montageplatte geschraubt.
Somit sind von vorn keine Schrauben zu erkennen.

Die Anschlusskabel der Pumpe bitte vorher durch das vorhandene Durchgangsloch führen.

Die Radiatormontage

Die Montage Ihres 560er Radiators erfolgt wieder von der Rückseite der Grundplatte.

Der Radiator wird dafür an die ausgeschnittene Seite der Grundplatte gehalten und von hinten durch die Schlitzbohrungen auf der Grundplatte verschraubt.

Die Schlitzbohrungen ermöglichen eine exakte Justierung des Radiators.

Bei dieser Montage wäre eine zweite Hand sicherlich hilfreich.

Ihre Lüfter können nun auf dem Radiator montiert werden.

Insgesamt gibt es vier Kabeldurchführungen für die Radiatorlüfter um die Lüfterkabel hinter die Grundplatte zu führen.

Die Montage der AGB-Halterung

Achtung: Diese Halterung ist für den Aqualis AGB mit einem Durchmesser von 80 mm entwickelt worden.

Der AGB-Halter wird einfach mit vier Schrauben auf die Grundplatte geschraubt.
Der Halter hat vier Schlitzbohrungen, um diesen exakt justieren zu können.

Sie können Ihren Aqualis-AGB auch zuerst auf den AGB-Halter montieren und dann beides zusammen auf die Grundplatte verschrauben.
Es befinden sich jetzt exakt gegenüber der drei G 1/4 Zoll Öffnungen des Aqualis die drei G 1/4 Zoll Durchgangsbohrungen auf der Grundplatte.

Hinweis:
Bevor Sie den Halter mit dem montierten Aqualis auf die Grundplatte verschrauben, müssen zuerst noch die Wasseranschlüsse, bzw. bei Verwendung von einer LED-Beleuchtung, die Verlegung der Kabel vorbereitet werden.

Der AGB-Halter hat für die Verlegung der Kabel, LED oder auch USB-Anschlußkabel des Aqualis eine Kabeldurchführung.

Die Montage der Netzteilhalterung

Unsere Netzteilhalterung besteht aus insgesamt drei Teilen.
Das wichtigste Teil ist der eigentliche ATX-Netzteilhalter.
Dann gibt es die seitliche Blende, um die Kabel Ihres Netzteiles optisch zu verdecken.
Das dritte Teil ist die Netzteil-Abdeckung.

Zuerst wird der ATX-Netzteilhalter in die dafür vorgesehene Ausfräsung auf der Grundplatte von vorn mit drei Schrauben befestigt.
Als nächstes befestigen Sie Ihr Netzteil an dem Halter und führen die Kabel durch die beiden Kabeldurchführungen hinter die Grundplatte.
Jetzt können Sie die seitliche Blende montieren. Diese Blende wird von hinten, durch die vorhandenen Lochbohrungen auf die Grundplatte geschraubt.

Als letztes folgt dann die sehr einfache Montage der Netzteilabdeckung.
Jeweils mit drei Schrauben wird sie auf den Netzteilhalter und auf die Blende geschraubt.

Montage des Grafikkarten-Halters

Auf der Grundplatte befindet sich rechts oben die lange Schlitzöffnung für die Montage des Grafikkarten-Halters.

Der Grafikkarten-Halter wird mit zwei Schrauben, die durch die Schlitzöffnung führen, von der Rückseite der Grundplatte verschraubt.

Durch die Schlitzführung können Sie den Grafikkarten-Halter exakt in jede gewünschte Höhe montieren.

Die Länge der Schlitzöffnung ermöglicht die Montage von mehreren Grafikkarten-Haltern.

Einem SLI Betrieb steht also nichts im Wege.

SSD-Halter Montage

Die Montage der SSD-Halter erfolgt auf der Rückseite der Grundplatte.

Entsprechende Gewindebohrungen für die Montage der SSD-Halter sind vorhanden und gehen aus optischen Gründen nicht durch die Grundplatte.

Montageanleitung für zwei SSD´s:
Wir empfehlen zuerst die Verschraubung Ihrer SSD´s  mit den SSD-Haltern.
Dabei sollten Sie die SSD´s nicht schon fest verschrauben.

Nachdem Ihre SSD´s mit den SSD-Haltern verbunden sind, verschrauben Sie die Halter auf die Grundplatte in die dafür vorgesehenen Gewindebohrungen.
Jetzt können Sie die SSD´s fester verschrauben.

Montageanleitung für vier SSD´s:
Wie schon davor beschrieben, verschrauben Sie bitte ihre SSD´s mit den SSD-Haltern.

Beide Halterungen werden nun aufeinander mit den längeren Schrauben auf die Grundplatte montiert.

Aufgrund der niedrigen Bauhöhe der SSD-Halter ist selbstverständlich die Montage der Rückwandanlage ohne weiteres möglich.

 

Montage der Rückwandanlage

Die Rückwandanlage ist optional erhältlich und ist nicht im Lieferumfang des Benchtables enthalten.

Die Rückwandanlage des Benchtables besteht aus insgesamt vier Teilen:
Linke und rechte Seite, die obere Seite und die Rückwand.

Zuerst montieren Sie bitte die beiden Seitenteile, links und rechts auf die hintere Grundplatte.
Die Verschraubung erfolgt von der Vorderseite der Grundplatte.
Ziehen Sie die Schrauben noch nicht ganz fest an, um etwas Spiel für die Montage der oberen Seite zu haben.
Die obere Seite schieben Sie nun vorsichtig zwischen den beiden Seitenteile bis an die Grundplatte.
Jetzt können Sie alle drei Teile fest verschrauben.

Zum Schluß wird die Rückwand auf die drei Seitenteile verschraubt.

Mit der Montage dieser Rückwandanlage auf den Benchtable haben Sie ein wahres Kunstwerk erschaffen und aus dem Benchtable ist ein Showcase entstanden, der seinesgleichen sucht.

Montage der Radiator-Blende für 480er Radiatoren

Entwickelt für den Einsatz mit 480er Radiatoren.

Befestigt wird diese Blende von der Rückseite der Grundplatte.
Durch die vorhandenen Schlitzbohrungen der 560er Radiator Öffnung wird die auf der Vorderseite aufliegende Montage-Blende von hinten verschraubt und kann exakt justiert werden.

Die Gewindebohrungen für die Befestigung der Montage-Blende sind nicht durchgehend ausgeführt, so daß von vorn keine Schrauben zu erkennen sind.

Anschließend können Sie Ihren 480er Radiator auf der neu montierten Blende befestigen.

Die Anschlüsse Ihres Radiators sollten dabei nach hinten gerichtet werden, da die eigentliche Verschlauchung oder Verrohrung der Wakü auf der Rückseite der Grundplatte vorgenommen wird.

Anmerkung: Natürlich müssen auch auf der Vorderseite Ihres Benchtables alle Wakü-Elemente untereinander angeschlossen werden.
Hier legen wir den Schwerpunkt auf ein aufgeräumtes und edles Erscheinungsbild.

BTO (Build-to-Order) Ausblenden